History


  • 2017

    2017

    Rangliste 2017

    Die 8. Swiss Challenge auf Golf Sempachersee hat seinen ersten Schweizer Sieger. Den Grundstein für diesen ersten Triumph eines Schweizers legte der 23-jährige Thurgauer mit fabelhaften 64 Schlägen (7 unter Par) am Samstag.

    In der Schlussrunde verriet er bis zur Entscheidung keinerlei Schwächen. Er spielte sechs Birdies bei nur einem Bogey. Am 18. Loch unterlief ihm ein Doppelbogey – allerdings zu einem Zeitpunkt, als er mit vier Schlägen Vorsprung faktisch bereits als Sieger vor dem Schotten Craig Lee feststand. Auf dem geteilten 3. Rang folgen mit vier Schlägen Rückstand die beiden Amerikaner Julian Suri und Chase Koepka, der Dank einer Wildcard des Veranstalters am Turnier teilnehmen konnte.

    Resultate

    1. Joel Girrbach
    2. Craig Lee
    3. Chase Koepka & Julian Suri

    Rangliste 2017 ›

  • 2016

    2016

    Rangliste 2016

    Die Swiss Challenge auf Golf Sempachersee hat ihren ersten deutschen Sieger. Alexander Knappe aus Paderborn errang den ersten Sieg seiner Profikarriere mit einem Schlag Vorsprung.

    Das Finish an der Spitze verlief äusserst spannend. Knappe spielte das entscheidende Birdie am 17. Loch. Damit liess er den Norweger Espen Kofstad und den Engländer Paul Howard um einen Schlag hinter sich.

    Resultate

    1. Alexander Knappe
    2. Paul Howard
    3. Espen Kofstad

    Rangliste 2016 ›

  • 2015

    2015

    Rangliste 2015

    Der Sieger der Swiss Challenge 2015 heisst Daniel Im. Der Amerikaner mit südkoreanischen Wurzeln setzte sich im Stechen gegen den Engländer Gary Boyd durch.

    Aus Schweizer Sicht setzten vor allem die Youngsters Ausrufezeichen. Joel Girrbach und Benjamin Rusch landeten beide auf dem 24. Platz. In die Finalrunden schafften es fünf Schweizer, der drittbeste Wert aller Swiss Challenge Ausgaben.

    Resultate

    1. Daniel Im
    2. Gary Boyd
    3. Dominic Foos

    Rangliste 2015 ›

  • 2014

    2014

    Rangliste 2014

    Der Sieger der Swiss Challenge 2014 heisst Pierre Relecom. Der 29-jährige frankophone Belgier errang seinen ersten Tour-Erfolg einen Schlag vor dem Italiener Niccolo Quintarelli.

    Ein ebenso grosser Sieger ist Mathias Eggenberger, 22-jähriger Amateur aus Grabs im Rheintal. Die wichtigsten Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Eggenberger stellte mit seinem grandiosen 3. Platz eine Schweizer Bestleistung in der neunjährigen Geschichte des Turniers aus. Er überflügelte den renommierten Genfer Professional Julien Clément, der 2008 und 2010 einmal Fünfter und einmal Vierter geworden war. Eggenberger brachte nach allen vier Runden eine 68 (3 unter Par) ins Clubhaus.

    Resultate

    1. Pierre Relecom
    2. Niccolo Quintarelli
    3. Rhys Davies
      George Murray
      Mathias EGGENBERGER (AM)

    Rangliste 2014 ›

     

     

  • 2013

    2013

    Rangliste 2013

    Zum dritten Mal in Folge triumphiert ein Franzose an der Swiss Challenge. Victor Riu gewinnt den European Challenge Tour Event auf Golf Sempachersee mit 3 Schlägen Vorsprung auf den zweitplatzierten Engländer Adam Gee. Martin Rominger erzielt sein bestes Saisonergebnis auf der Challenge Tour.

    Resultate

    1. Victor Riu 
    2. Brinson Paolini
      Adam Gee 
    3. Kim Sihwan
      Pedro Oriol
      Jamie Mclear

    Rangliste 2013 ›

     

     

  • 2012

    2012

    Rangliste 2012

    Der erst 20-jährige Franzose Gary Stal bewies in einem Hitchcock-Finale Nerven aus Sta(h)l und holte sich im Playoff den Sieg an der Credit Suisse Challenge 2012. Lokalmatador und Publikumsliebling Damian Ulrich klassierte sich als bester Schweizer auf Rang 23.

    Resultate

    1. Gary STAL
    2. Alexandre KALEKA
    3. Andrea PERRINO

    Rangliste 2012 ›

     

     

  • 2011

    2011

    Rangliste 2011

    Der Franzose Benjamin Hebert konnte die zweite Austragung der Credit Suisse Challenge auf Golf Sempachersee für sich entscheiden. Der 24-jährige beeindruckte an sämtlichen Turniertagen mit konstanten Top Leistungen und verwies den Engländer Jamie Moul sowie den Österreicher Florian Praegant auf die Ehrenplätze.

    Resultate

    1. Benjamin HEBERT
    2. Jamie MOUL 
    3. Florian PRAEGANT

    Rangliste 2011 ›

     

     

  • 2010

    2010

    Rangliste 2010

    Als grosser Sieger der Credit Suisse Challenge 2010 konnte sich der Italiener Alessandro Tadini feiern lassen. Mit einem fantastischen Score von 22 unter Par verwies er den Waliser Stuart Manley und den Norweger Marius Thorp auf den geteilten zweiten Rang.

    Resultate

    1. Alessandro TADINI 
    2. Stuart MANLEY
    3. Marius THORP
    4. Julien GUERRIER
      Julien CLEMENT

     

     


Sieger der Swiss Challenge

Sieger der Swiss Challenge
2017 Joel Girrbach (SUI) € 170’000 Golf Sempachersee
2016 Alexander Knappe (GER) € 170’000 Golf Sempachersee
2015 Daniel Im (USA) € 170’000 Golf Sempachersee
2014 Pierre Relecom (BEL) € 160’000 Golf Sempachersee
2013 Victor Riu (FRA) € 160’000 Golf Sempachersee
2012 Gary Stal (FRA) € 160’000 Golf Sempachersee
2011 Benjamin Hebert (FRA) € 160’000 Golf Sempachersee
2010 Alessandro Tadini (ITA) € 150’000 Golf Sempachersee
2009 Peter Baker € 142‘310 GC Wylihof
2008 Rafael Cabrera-Bello € 142’968 GC Wylihof
2007 Peter Baker € 145’698 GC Wylihof
2006 Francisco Cea € 143’276 GC Wylihof
2001 Greig Hutcheon € 107’133 GC Patriziale Ascona
2000 Alvaro Salto € 103’125 GC Patriziale Ascona

Kontakt

ProGolf AG
Schlachtstrasse 3
CH-6204 Sempach Stadt

Tel. 0848 258 246
info (at) swiss-challenge.com 

        

Tickets

Bestellen Sie Ihre Tickets jetzt online oder telefonisch unter 0848 258 246.
Tickets online bestellen ›

Newsletter

Mit dem Swiss Challenge Newsletter sind Sie immer aktuell informiert.
Newsletter abonnieren ›

Supporter

Unterstützen auch Sie den Nachwuchs des professionellen Schweizer Golfsports und geniessen Sie als Supporter während der Swiss Challenge 2018 Zugang zur VIP Lounge.
Mehr Informationen ›